Vorab, mit Paul Klee haben Klee ungefähr soviel gemeinsam wie dieser mit Malen nach Zahlen. Wer aber trotzdem irgendwo Gemeinsamkeiten sucht, der findet sie am ehesten noch bei Paula oder 2Raumwohnung , vom New Order -Bass mal abgesehen. Ihr Song "Erinner Dich" wird 2002 zum offiziellen Popkomm -Song, was der Band zu mehr Aufmerksamkeit verhilft und David Gedge (Cinerama , The Wedding Present) zu einer englisch-akzentuierten Cover-Version animiert.

Darüber hinaus dominieren beim Klee-Sound luftig-leichte elektronische Popsongs, die einem ihr Hitpotential in die Gehirnwindungen schrauben. Immer sexy dahingehaucht von Sängerin Suzie , aber textlich und musikalisch auf Dauer ermüdend, aber egal, denn wen 2Raumwohnung anspricht, dem sollte Klee gerade gut genug sein. Die Band Klee formierte sich 2002 aus den Resten der Indieband Ralley und veröffentlicht im Jahr 2006 bereits ihr drittes Album " Zwischen Himmel und Erde ". Mit Ihrem Debütalbum " Unverwundbar " (2003) konnte die Band erste Erfolge feiern, der Durchbruch gelang dann ein Jahr später mit der Platte " Jelängerjelieber " und der Single " Gold ", mit der Klee am Bundesvision-Songcontest von Stefan Raab teilnahmen. [PoprockUnion 09/2006]

 

Bandmitglieder:  Suzie Kerstgens (Gesang), Tom Deininger (Gitarre), Sten Servaes (Keyboard)

Musikstil:  Synthie-Pop, Electro

Vergleichbare Bands:  2Raumwohnung, Baxendale , New Order, Die Raketen, Scissor Sisters, Commercial Breakup


Ausgewählte Diskographie:

Unverwundbar (LP, 2003) 
Jelängerjelieber (LP, 2004)  
Zwischen Himmel unnd Erde (LP, 2006)  
Berge versetzen (LP, 2008)


Song-Empfehlungen:

1. Erinner dich
2. Gold
3. 2 Fragen
4. Die Stadt
5. Zwei Herzen





  • Pardon Ms. Arden

    Passend zum gefühlten Sommeranfang und gewissermaßen als melodiegeladenen Ostergruß, schickte uns Bastian Hager von I Hate Music Records das Albumdebüt von Pardon Ms. Arden. Das Erstlingswerk dieser jungen Münchner Band heißt "I Bet You're Pardon Ms. Arden" und erscheint im April 2007. Der ausführliche und blumig-wortgewaltige Infobrief der Plattenfirma sagt über diese Band, daß man diese drei Musiker ungestraft in die große Schublade mit bzw. zwischen Oasis und Mando Diao stecken darf.

     
  • Eels

    Zu Beginn ihrer Karriere machte Ober-Aal "E" mit seinen Eels einen feinen, ruhigen Gitarren-Pop. Danach wurde es poppig-bedrückend, später etwas niedlich-sarkastisch und dann krautrockig. Insgesamt ist Mastermind "E" also ein recht vielseitiger Kautz, der es immer versteht seine momentane Gefühlslage in den Songs widerzuspiegeln. Deshalb muß man die Eels eher als Gesamtkunstwerk betrachten und mögen, ansonsten wird einem diese musikalische Selbsthypnose insgesamt verschroben und richtungslos vorkommen.

     
  • Razorlight

    Komisch, in der Vergangenheit haben wir ja gerne mal die Band Razorlight als Vergleich herangezogen, scheinbar ist aber niemandem die fehlende Bandinfo aufgefallen. Na ja, möglicherweise fehlen hier einfach zu viele wichtige Künstler, so daß selbst die Redaktion den Überblick verloren hat.