Die Musik der Deutsch Amerikanischen Freundschaft setzte sich aus minimalistischen Elektronikspielereien und schrägen, monotonen Sequenzerläufen mit bombastisch-bedrohlichem Synthesizersound zusammen. Zusätzlich boten die kalt und aggressiv vorgetragenen Texte ausreichend Interpretationsspielraum für kontroverse Diskussionen.

Da diese innovativen Attribute gut zum damaligen Band-Repertoire von Mute Records passten, nahm Daniel Miller 1980 D.A.F. unter Vertrag. Diese Zusammenarbeit führte dazu, daß D.A.F. auch in England respektiert wurden. Unglücklicherweise wurden die eigentlich völlig eigenständigem D.A.F. aber von der Neuen Deutschen Welle eingeholt und so gingen sie auch mit dieser unter.


[PoprockUnion 04/2000]

Bandmitglieder: Gabi Delgado-Lopez (vocals, sequencer), Robert Görl (vocals, percussion)
    
Musikstil/-Genre: Electro-Punk, Cold Wave, EBM
    
Vergleichbare Bands: The Normal, Fad Gadget, Cabaret Voltaire, Die Krupps, Liaisons Dangereuses, No More, Malaria
    
Ausgewählte Diskographie:

Die Kleinen Und Die Bösen (LP, 1980)
Alles Ist Gut (LP, 1981)
Gold Und Liebe (LP, 1981)
Für Immer (LP, 1982)
    
Song-Empfehlungen:

1. Kebapträume
2. Der Mussolini
3. Liebe Auf Den Ersten Blick
4. Ich Und Die Wirklichkeit
5. Der Räuber Und Der Prinz
6. Verschwende Deine Jugend

  • Gene Loves Jezebel

    Gothic-Rock-Formation um die Zwillingsbrüder Jay und Michael Aston. In den 80er Jahren waren Gene Loves Jezebel immer auf den vordersten Plätzen der englischen Indie-Charts zu finden, da sie mit den anderen Bands auf Situation Two/Beggars Banquet auch in das passende Label-Umfeld eingebettet waren. Insgesamt zwar atmosphärisch dicht, aber nicht unbedingt so düster wie beispielsweise die Fields Of The Nephilim.

     
  • Anthony's Attic

    Anthony's Attic kommen aus Hamburg, schickten uns vor einigen Tagen ihre Tonträger und erfüllen seitdem unsere Redaktionsräume mit dem Klang ihrer fröhlich-exzentrischen Partymusik. Bevor der altersweise Leser unseres kleinen Online-Magazins jetzt vorschnell an James Last "Non-Stop Dancing '77" denkt, korrigieren wir uns selbst, betonen lieber die Exzentrik und verweisen ferner auf die nervöse Gitarrenarbeit und Rhythmik des ursprünglichen New-Wave.

     
  • Kent

    Kent sind eine große und erfolgreiche Band in Schweden und deshalb halten sie es wahrscheinlich seit einigen Jahren nicht mehr nötig ihre Alben auch in Englisch zu veröffentlichen. Vielleicht liegt es aber auch an ignoranten Plattenfirmen. Schade, denn auch in englischer Sprache ( Isola , 1998; Hagnesta Hill , 2000) machten Kent jederzeit eine gute Figur und konnten sich mit allen großen Britpop -Bands messen.