Vorab, mit Paul Klee haben Klee ungefähr soviel gemeinsam wie dieser mit Malen nach Zahlen. Wer aber trotzdem irgendwo Gemeinsamkeiten sucht, der findet sie am ehesten noch bei Paula oder 2Raumwohnung , vom New Order -Bass mal abgesehen. Ihr Song "Erinner Dich" wird 2002 zum offiziellen Popkomm -Song, was der Band zu mehr Aufmerksamkeit verhilft und David Gedge (Cinerama , The Wedding Present) zu einer englisch-akzentuierten Cover-Version animiert.

Darüber hinaus dominieren beim Klee-Sound luftig-leichte elektronische Popsongs, die einem ihr Hitpotential in die Gehirnwindungen schrauben. Immer sexy dahingehaucht von Sängerin Suzie , aber textlich und musikalisch auf Dauer ermüdend, aber egal, denn wen 2Raumwohnung anspricht, dem sollte Klee gerade gut genug sein. Die Band Klee formierte sich 2002 aus den Resten der Indieband Ralley und veröffentlicht im Jahr 2006 bereits ihr drittes Album " Zwischen Himmel und Erde ". Mit Ihrem Debütalbum " Unverwundbar " (2003) konnte die Band erste Erfolge feiern, der Durchbruch gelang dann ein Jahr später mit der Platte " Jelängerjelieber " und der Single " Gold ", mit der Klee am Bundesvision-Songcontest von Stefan Raab teilnahmen. [PoprockUnion 09/2006]

 

Bandmitglieder:  Suzie Kerstgens (Gesang), Tom Deininger (Gitarre), Sten Servaes (Keyboard)

Musikstil:  Synthie-Pop, Electro

Vergleichbare Bands:  2Raumwohnung, Baxendale , New Order, Die Raketen, Scissor Sisters, Commercial Breakup


Ausgewählte Diskographie:

Unverwundbar (LP, 2003) 
Jelängerjelieber (LP, 2004)  
Zwischen Himmel unnd Erde (LP, 2006)  
Berge versetzen (LP, 2008)


Song-Empfehlungen:

1. Erinner dich
2. Gold
3. 2 Fragen
4. Die Stadt
5. Zwei Herzen





  • Spotlight Kid

    Wenn uns die Plattenfirmen mit Promos zupflastern würden, dann müßten wir spätestens jetzt nachdenklich werden und demnächst wohl ein Shoegazing -Revival ausrufen. In Wahrheit bekommen wir aber häufig, d.h. fast immer, die CDs netterweise aus unserem näheren Freundeskreis zur Rezension vorgelegt. Deshalb sagen wir es lieber anders, und zwar so - in den kleinen geschmackssicheren Kreisen hört man in letzter Zeit scheinbar wieder vermehrt Shoegazer - und Dreampop -Bands.

     
  • Atomic Swing

    Schweden-Retro-Rock der ersten Generation, soweit man dies als außenstehender Nicht-Schwede korrekt beurteilen kann. Atomic Swing wurden 1992 mit dem Hit "Stone me into the groove" bekannt und lösten sich 1997 wegen Erfolglosigkeit auf. Ihr kurzer Erfolg beschränkte sich dabei weitgehend auf Schweden, Australien und Japan.

     
  • Barenaked Ladies

    In ihrer kanadischen Heimat sind die Barenaked Ladies seit 1992 eine große Nummer. Hierzulande genießen sie aber bislang allerhöchstens den Status eines Geheimtips, aber was heißt schon genießen? Sicherlich wären sie gerne erfolgreicher, aber blitzsauberer Gitarrenpop mit ironischen Texten lockt nunmal nicht viele Käufer hinter dem Ofen hervor.