Wahrscheinlich liegt man nicht so falsch wenn Chumbawamba irgendwann in der Rückschau als One-Hit-Wonder auftauchen, denn "Tubthumping" war 1997 mehr als nur ein Underground-Hit und weitere Details stoßen in diesem Geltungsbereich ja allgemeinhin auf Desinteresse.

Dabei hatten die linksradikalen Agitationspopper von Chumbawamba durchaus eine Vorgeschichte in der britischen Independent-Szene und galten als überaus politische Band. Da mir aber Chumbawamba samt "Tubthumping" nach all den Jahren immernoch zum Hals raushängt, muß ein Hinweis auf die unten angegeben Empfehlungen ausreichen.


[PoprockUnion 04/2001]

Bandmitglieder: Danbert Nobacon (vocals), Alice Nutter (vocals), Boff (guitar), Paul Greco (bass), Jude Abbott (trumpet), Dunstan Bruce (vocals, percussion), Harry Hamer (drums)
    
Musikstil: Indie-Rock

Vergleichbare Bands: REM
     

Ausgewählte Diskographie:

    Anarchy (LP, 1994)
    Swinging With Raymond (LP, 1996)
    Tubthumper (LP, 1997)
    WYSIWYG (LP, 2000)
    Readymades (LP, 2002)
     

Song-Empfehlungen:

    1. Enough is enough (mit Credit To The Nation)
    2. Timebomb
    3. Tubthumping
    4. Amnesia
    5. Top Of The World

  • Crack Ov Dawn

    Eigentlich nicht ganz unser Metier, aber wenn schon mal eine Promo-CD direkt aus Frankreich in den Briefkasten flattert, dann sollte man diesen Umstand auch gebührend zelebrieren. Die Band zur CD heißt Crack Ov Dawn, wurde bereits im Jahre 2002 in Paris gegründet und hat nach "Dawn Addict" (2004) jetzt das Album "White Line" (07/2006) veröffentlicht. Interessanterweise tragen die Band-Mitglieder solch fabulöse Namen wie Sexy Sadie, Britney Beach, Mallaury Murder, Xander Xanax, Spicy Sky und Vinnie Valentine, wobei letzterer die Band schon wieder verlassen hat, möglicherweise weil sein Name dann doch etwas bieder geklungen hat.

     
  • Elephant

    Die Band Elephant aus Schweden macht Grunge Rock, deshalb wollen wir kurz einige Jahre Rockgeschichte zurückspulen.
    Die Grunge Welle kam irgendwann zu Anfang der 90er Jahre aus Amerika (Seattle) zu uns nach Europa herübergeschwappt und brachte uns so gute Hardrock- / Heavy-Bands wie Pearl Jam, Soundgarden, Nirvana, Smashing Pumpkins, Afghan Whigs oder auch Alice In Chains bzw. die Stone Temple Pilots. In der Rückschau und im allgemeinen damaligen Bewußtsein sollen alle diese und tausende weitere Ami-Grunge-Bands relativ ähnlich geklungen haben.

     
  • Frank Popp

    Ganze 2 Jahre hat es gedauert bis Frank Popp mit seinem Underground-Hit "Hip Teens don't wear Blue Jeans" im Jahre 2003 auch die Allgemeinheit von seinem 60er-Sound überzeugen konnte. Leider mußten sich zu diesem Zeitpunkt auch all jene erneut vom gemeinen DJ-Volk auf die Tanzfläche zerren lassen, die gerade ihre Popshopping-Phase abgeschlossen hatten.