Batcave

Einträge für Batcave, ein Stil bzw. eine düster-rockige Musikrichtung die noch deutlich vom Punk beeinflusst war. Es war ein Musikstil der frühen 80er, der in Amerika auch Death-Rock genannt wird. Anhänger des Batcave-Stils erkennt man oft an Iro­ke­sen­fri­sur oder hoch­tou­pierten, schwarzen Haaren, die an klassische Punks erinnern. Im Zusammenhang mit Batcave findet man deshalb auch die Bezeichnung "Gothic Punk". Soweit zu den typischen Klischees die dieser Musikrichtung anhaften. Der Begriff "Batcave" bezieht sich eigentlich auf einen Londoner Nachtclub, der von 1982 bis 1985 die Keimzelle der britischen Gothic-Szene bildete. Deshalb ist der Batcaver im eigentlichen Sinne der einzig legitime Vorfahre der heutigen Schwarzen Szene. Musikalisch zwischen düsterem Punk und minimalistischem Postpunk, ist Batcave im Grunde die Mutter aller späteren Gothic-Spielarten.

Es wurden keine passenden Einträge gefunden!

  • Basement Jaxx

    Dancefloor, Garagehouse, Hip-Hop, Reggae, Electro, sind einige Gefilde in denen die englischen DJs Felix Buxton und Simon Ratcliffe für ihr Basement Jaxx-Projekt wildern. Per Computer kleistern sie aus diesen Versatzstücken musikalische Irrgärten zusammen, die besonders dann begeistern wenn sie nicht zu verschachtelt daherkommen.

     
  • Die Ärzte

    Die Ärzte aus Berlin sind die selbsternannte beste Band der Welt. Auch wenn das natürlich eine ironische Überhöhung ist, so wissen sie doch wie man es schafft dauerhaft im Gespräch zu bleiben und wie man gute, abwechslungsreiche Single-Auskopplungen mit genügend Erfolgspotential vornimmt.

     
  • She Wants Revenge

    Justin Warfield , seines Zeichens Sänger der amerikanischen Band She Wants Revenge ist überzeugt einen eigenen Sound gefunden zu haben. In diesem Zusammenhang ist ihm auch egal wer oder was zuerst da war - Huhn oder Ei, Joy Division oder Interpol - allesamt sind dies Meisterwerke der Schöpfung. Deshalb stört es ihn auch wenig wenn jeder sagt, daß seine unterkühlt und hart vorgetragenen Vocals an Ian Curtis ( Joy Division ) oder an Paul Banks ( Interpol ) erinnern.